03.11.2018 | Vitali Lutz

Tagbasiertes E-Mail-Marketing – die Zukunft?

Immer mehr Anbieter für E-Mail-Marketing-Lösungen implementieren tagbasiertes Marketing, um E-Mails viel präziser an die Empfänger zu adressieren.



Ich persönlich bin ein großer Fan vom tagbasierten E-Mail-Marketing. Viele E-Mail-Marketing-Anbieter haben bereits das Tagging in ihre Systeme implementiert.

Und das ist eine gute Entwicklung.

Präzise Empfängerauswahl durch Tags

Wenn man verstehen möchte, warum das Tagging so nützlich für E-Mail-Marketing ist, muss man zunächst verstehen, wie bei klassischen Systemen die Empfängerauswahl funktioniert.

Nehmen wir an, wir möchten einen Newsletter an unsere Adressaten versenden, wie gehen wir dazu vor?

  1. Wir loggen uns in unsere Newsletter-Software ein.
  2. Wir erstellen eine neue E-Mail-Kampagne.
  3. Wir wählen eine Empfängerliste aus, an die die E-Mail versendet werden soll.
  4. Die E-Mail wird an alle Empfänger der ausgewählten Liste versendet.

Das ist der klassische Weg, um vor allem Newsletter zu versenden.

Beim tagbasiertem Marketing funktioniert die Sache etwas anders – und zwar das Auswählen der einzelnen Empfänger.

Anstatt alle Empfänger in einer großen Liste zu haben, können wir an jeden einzelnen Empfänger einfach einen bestimmten Tag zuweisen. Ein Tag ist wie ein Label oder Etikett, das eindeutig mit einem Kontakt verknüpft wird.

Versenden wir beispielsweise eine E-Mail und klickt ein Empfänger auf einen Link, können wir an diesen Empfänger zwei Tags zuweisen, zum Beispiel:

  • Tag 1: Sonderangebote zu Ostern geöffnet
  • Tag 2: Sonderangebote zu Ostern geklickt

Kauft dieser User in unserem Shop ein, können wir an den gleichen Empfänger ein neues Tag anbringen, zum Beispiel: "Kunde im Shop".

Das Prinzip haben Sie verstanden?

So können wir jeden einzelnen Empfänger individuell mit passenden Tags bei Aktionen versehen und sind nicht mehr darauf angewiesen, die Empfänger in unflexible Listen zu packen, was uns später eine präzise Auswahl der Empfänger unmöglich macht.

Möchten wir eine neue E-Mail versenden, dann legen wir vor dem Versand fest, welche Tags ein Empfänger haben muss und welche nicht, damit ein Adressat die entsprechende E-Mail bekommt.

Tagbasiertes E-Mail-Marketing ist individuelles E-Mail-Marketing

Während bei klassischem E-Mail-Marketing es darum ging, die Masse zu erreichen und alle Empfänger quasi als eine große E-Mail-Liste zu betrachten, ermöglicht uns das tagbasierte Marketing, jeden einzelnen der vielen Adressaten aus verschiedenen Listen auszuwählen.

Was nützt es uns zum Beispiel, wenn wir eine E-Mail an tausende Empfänger versenden, wobei nur Neukunden einen Gutschein bekommen, wenn 30 – 40 % alle Empfänger bereits Kunden sind und den Gutschein nicht nutzen können?

Immer mehr Newsletter- und Marketing-E-Mails werden heute dank Tags exakt an die richtigen Empfänger adressiert und damit reduziert man signifikant die Anzahl der E-Mails, die für den Empfänger einfach nicht interessant sind.

Newsletter-Anbieter, die tagbasiertes E-Mail-Marketing unterstützen:

Es gibt aber noch weitere Anbieter, die mittlerweile ihre Systeme auf Tags umstellen, was definitiv der richtige Weg ist, um die vielen Millionen E-Mail-Nutzer endlich mit mehr relevanten Informationen per E-Mail zu versorgen.

Vitali Lutz

Über Vitali Lutz

Vitali Lutz ist seit 2007 Internet-Marketer aus Leidenschaft. Bis heute beschäftigt er sich mit Kundenakquise durch automatisierte Prozesse und E-Mail-Marketing und hat jahrelange Erfahrungen beim Administrieren von Mailservern auf Linux-Systemen.

Google+