Newsletter-Software kaufen oder mieten

Ein Ratgeber für Einsteiger ins E-Mail-Marketing

Autor
Inhaltsverzeichnis
Newsletter-Software kaufen

Eine Newsletter-Software kaufen oder zu mieten ist eine sehr wichtige Entscheidung in einem Online-Business. Die richtige Wahl zu treffen, kann über Erfolg und Misserfolg im E-Mail-Marketing entscheiden.

Es gibt derzeit über 20 Anbieter für E-Mail-Marketing-Lösungen am Markt und nicht alle von ihnen sind gut oder gar empfehlenswert. Einige haben sich etabliert, andere sind frisch und haben noch einen sehr langen Weg vor sich.

Wenn du nach einer Abkürzung suchst, werde ich dir in diesem Erfahrungsbericht einige Anbieter empfehlen, die ich selbst seit Jahren nutze und zufrieden mit ihnen bin.

Meine Empfehlung für gute Newsletter-Software und E-Mail-Marketing-Tools

Wenn du den kurzen Weg suchst, um eine gute E-Mail-Marketing-Software für dein Projekt zu finden, kann ich dir folgende Anbieter empfehlen, bei denen man eine E-Mail-Marketing-Lösung für den professionellen Einsatz sehr günstig mieten kann.

  1. GetResponse – eine solide Plattform mit allen Funktionen, die man heute benötigt, um effektives E-Mail-Marketing zu betreiben. Mit GetResponse kann man wirklich alles machen, was einem in den Sinn kommt.
  2. CleverReach – diese E-Mail-Marketing-Komplettlösung punktet mit ausgereiften Funktionen, einem guten Preis und hohen Datenschutzstandards. CleverReach ist mit Sicherheit eines der besten Werkzeuge für professionelles E-Mail-Marketing.
  3. Rapidmail – diese Lösung ist die ideale Grundlage für klassische Newsletter, Autoresponder und einfache E-Mail-Kampagnen. Wer auf der Suche nach einer einfachen und klassischen Newsletter-Software ist, wird rapidmail lieben.

Diese drei Anbieter empfehle ich ohne Wenn und Aber meinen Geschäftspartnern und Kunden, warum? Weil es die besten und zuverlässigsten E-Mail-Tools sind, die man für sein E-Mail-Marketing nutzen kann.

Gehen wir einmal im Detail auf die von mir empfohlenen E-Mail-Marketing-Tools ein:

GetResponse – E-Mail-Marketing für Profis seit 1998

GetResponse ist eine international tätige E-Mail-Marketing-Plattform, die sehr starke Funktionen für E-Mail-Marketing anbietet und darüber hinaus auch weitere, sehr nützliche Tools unter einem Dach für Online-Marketer zur Verfügung stellt.

GetResponse
GetResponse

Besonders interessant ist GetResponse für diejenigen, die eine Online-Marketing-Komplettlösung suchen. Dieser Anbieter transformiert sich langsam in eine Komplettlösung für Online-Marketing-Tools.

Es lassen sich direkt mit GetResponse professionelle Landeseiten erstellen, um E-Mail-Adressen einzusammeln, vollautomatisierte Verkaufsprozesse- und Trichter einrichten und mit E-Mail-Marketing verknüpfen und vieles mehr.

Wer mehr als nur eine ausgezeichnete Newsletter-Software mit hunderten Funktionen sucht, wird mit GetResponse einen sehr guten Partner für professionelles E-Mail-Marketing entdecken. Mein Testbericht zu GetResponse hat gezeigt, dass dieser Anbieter nicht ohne Grund hunderttausende Nutzer hat.

GetResponse jetzt testen

CleverReach – die Nummer 1 in Europa!

CleverReach ist eine der besten E-Mail-Marketing-Lösungen im EU-Raum. Es hat die besten und neusten Funktionen für E-Mail-Marketing integriert und bietet zusätzlich den Vorteil, dass die Daten der Nutzer in Europa bleiben, was dem Datenschutz zugutekommt.

CleverReach
CleverReach

Mit CleverReach lassen sich Newsletter und klassische Autoresponder-Serien erstellen und versenden, zusätzlich hat CleverReach eine sehr mächtige Funktion für Marketing-Automation, um sein E-Mail-Marketing zu automatisieren und Beziehungen mit Interessenten und Kunden automatisch zu managen.

Bei CleverReach kann man zwischen Prepaid- und monatlichen Tarifen auswählen, wobei bei beiden Optionen die Preise fair sind und teilweise deutlich besser sind als die der Konkurrenzlösungen bei gleichzeitig mehr Funktionsumfang.

Wer einen langfristigen Partner mit viel Erfahrung und einem soliden Ruf für sein E-Mail-Marketing sucht, kann mit CleverReach nichts falsch machen. CleverReach zählt zu den erfahrensten E-Mail-Marketing-Lösungen in seinem Bereich, was unter anderem der Testbericht zu CleverReach bestätigt hat.

CleverReach jetzt testen

Rapidmail – das Beste für Newsletter und Blogger

Wer ein sehr einfaches Newsletter-Tool für seine Website, Online-Shop oder Blog sucht, um schnell Newsletter zu erstellen und sie anschließend an hunderte oder tausende Empfänger zu versenden, wird mit rapidmail eine der einfachsten Lösungen für diesen Job finden.

rapidmail
rapidmail

Viele andere E-Mail-Marketing-Lösungen am Markt haben zwar mehr Funktionen, sind dadurch aber komplizierter zu benutzen. Rapidmail hat genau die richtigen Funktionen integriert, die man für einen Newsletter-Versand und einfaches E-Mail-Marketing benötigt.

Mit rapidmail lassen sich Newsletter und Autoresponder erstellen und versenden, es sind einige Funktionen zu Marketing-Automation verfügbar und die Preise sind sehr fair. Für Blogger, Shop- und Website-Betreiber, die eine Newsletter-Funktion auf ihrer Website anbieten möchten, ist rapidmail eine sehr gute Wahl.

Außerdem hat Rapidmail meiner Meinung nach die besten und ausführlichsten Statistiken, die man derzeit für Software dieser Art finden kann. Rapidmail ist ein sehr gutes Tools für einfaches E-Mail-Marketing.

Rapidmail jetzt testen

Wie sieht es mit Software aus, die man kaufen kann, anstatt sie zu mieten?

Wie du bereits sicherlich weißt, kann man eine Newsletter-Software kaufen oder mieten. Eine gekaufte Software wird einmalig gekauft und muss installiert werden, eine gemietete Lösung kann man sofort nutzen, meistens als eine Web-Software in einem Browser.

Newsletter-Software kaufen Vor- und Nachteile

Folgende Vorteile hat man, wenn man sich für die Kaufvariante entscheidet und nicht die Mietvariante:

Und die Nachteile sind:

Newsletter-Software mieten Vor- und Nachteile

Natürlich hat man auch Vorteile und Nachteile, wenn man eine Newsletter-Software mietet, die Vorteile sind:

Und die Nachteile sind:

Was ist jetzt besser: kaufen oder mieten?

Eine Newsletter-Software kann man kaufen oder mieten, das wissen wir. Wenn man sie kauft, dann kauft man eine Nutzungslizenz – sollte man sich für die Mietoption entscheiden, bezahlt man meist monatlich eine Nutzungsgebühr für die Software.

Was ist eigentlich besser: Newsletter-Software oder ein Service?

Ich beschäftige mich sehr oft mit der Technik hinter Websites und E-Mail-Marketing-Systemen und weiß, wie viel Arbeit es macht. Wenn man ein Einzelunternehmer ist und alles selber machen muss, wird man mit einer eigenen Software einfach zu viel Zeit mit der Technik verschwenden.

Diese Zeit könnte man besser nutzen, um gute Newsletter zu schreiben und effektive Marketing-Kampagnen zu entwickeln. Mit diesem Umsatz könnte man locker die beste Newsletter-Software mieten und dabei noch guten Gewinn machen!

Ich kann aus Erfahrung empfehlen, eine Newsletter-Software zu mieten, weil die folgenden Vorteile einfach zu überzeugend sind:

Aber natürlich hat man auch einige sehr überzeugende Vorteile bei einer einmalig gekauften Newsletter-Software, diese wären:

Beachten sollte man bei einer gekauften Software vor allem folgendes:

Eine Software geht hin und wieder kaputt, auch wenn man nichts falsch macht. Genau deshalb benötigt jede Software regelmäßige Updates – das kennen wir alle zu gut vom Betriebssystem Microsoft Windows – und wer muss diese Updates installieren?

Natürlich der Nutzer. Das Problem dabei?

Bei Updates geht nicht selten etwas schief und in unserem speziellen Fall muss man dann seine Aufmerksamkeit immer wieder der Newsletter-Software widmen, um sie wieder einsatzbereit zu machen, und kann in dieser Zeit natürlich weder E-Mails an Interessenten noch Kunden versenden – und kann dementsprechend auch kein Geld mit E-Mail-Marketing verdienen.

Wer den einfachsten Weg gehen möchte, mietet einfach die beste Newsletter-Software und muss sich nie wieder Gedanken um Technik und Updates machen. Der Service kümmert sich um die Technik, die Updates und auch um die Implementierung weiterer, nützlicher Funktionen.

Das sind überzeugende Gründe, eine Newsletter-Software einfach zu mieten und diese nicht zu einem einmaligen Betrag zu kaufen. Sich mit der Technik „herumzuschlagen“ ist zudem sicherlich nicht jedermanns Sache. Außerdem verdient man in dieser Zeit kein Geld – man arbeitet unwirtschaftlich.

Dann haben wir noch ein weiteres, großes Problem bei der gekauften Newsletter-Software, das bei gemieteten Lösungen heute praktisch nicht existiert:

Eigene Mailserver und hohe E-Mail-Zustellraten

Nutzt du eine gekaufte E-Mail-Marketing-Software, benötigst du mindestens einen eigenen Mailserver für den Versand der E-Mails. Es ist ein Muss, um eine hohe Zustellrate erreichen zu können.

Hast du bereits einen eigenen Mailserver konfiguriert? Ich schon. Das macht nicht immer Spaß, jedoch eine Sache wird man lernen: einen Mailserver korrekt und sicher zu konfigurieren, das können nur IT-Götter!

Bist du einer dieser IT-Götter? Nein?

Dann wirst du Mailserver für den Versand deiner E-Mail-Newsletter nutzen müssen, die jemand für dich eingerichtet hat und diese auch managt. Dieser Spaß kostet sehr, sehr viel Geld. Einen Mailserver zu betreiben, ist oft teurer als eine High-End-Newsletter-Software als Komplettlösung monatlich zu mieten.

Versendet man Newsletter in großen Mengen, dann wird ungefähr Folgendes passieren, wenn man eigene Mailserver nutzt:

Das ist nur eine Schätzung, die auf meinen eigenen Erfahrungen und Tests basiert.

Die besten Newsletter-Tools als Komplettlösung bieten nicht nur eine solide Software für das gesamte E-Mail-Marketing an, sondern haben auch eine komplexe Infrastruktur, bestehend aus vielen Mailservern, um massenweise E-Mails zu versenden und diese letztendlich erfolgreich an die Empfänger zuzustellen.

Obwohl ich Mailserver selbst konfigurieren kann, greife ich bei vielen Projekten einfach zu einem Newsletter-Service als Komplettlösung, wo die gesamte Technik für mich betreut wird, warum?

Weil ich dadurch unheimlich viel Zeit und auch Nerven spare und diese Zeit besser nutzen kann, um zum Beispiel Artikel wie diesen hier für meine Websites zu schreiben oder um neue Newsletter zu schreiben, die wertvoll für meine Newsletter-Leser sind.

Außerdem sollte man seine Mailserver nicht nur sicher konfigurieren und auf Massenversand optimieren, sondern diese von entsprechenden Organisationen auch „zertifizieren“ lassen, was nicht selten tausende Euro pro Jahrkostet.

Sollte man wirklich den Weg mit der einmalig gekauften Software zum Newsletter-Versand gehen wollen, wo man von Technik bis hin zur Wartung alles selber machen muss, wird man viel Zeit, Geld und Nerven mitbringen müssen, um ähnliche Resultate wie mit einem E-Mail-Marketing-Service zu erzielen.

Alle anderen sollten besser gute Newsletter-Anbieter vergleichen, sich für die beste Lösung für sein Projekt entscheiden und sich daraufhin nur mit E-Mail-Marketing und tollen Newsletter-Inhalten beschäftigen.

Fazit

Es gibt nur sehr wenige Situationen, in denen es sich wirklich lohnt, eine Newsletter-Software zu kaufen oder programmieren zu lassen. Höchstens große Unternehmen werden langfristig mit gekaufter oder eigener Software Geld sparen können.

Jedoch, alle kleinen Unternehmen, Online-Shops, Website-Betreiber und Newsletter-Marketer sollten gleich den schnellsten und einfachsten Weg wählen und eine entsprechende Newsletter-Software als Komplettlösung mieten.

Man kann viele Lösungen bereits kostenlos testen und ohne jegliches Risiko herausfinden, ob die Software alle Funktionen mitbringt oder nicht, die man für seine E-Mail-Kampagnen benötigt.

Über 90 % aller E-Mail-Marketing-Betreiber werden mit einer gemieteten Newsletter-Software (Service) genau ins Schwarze treffen und damit alle E-Mail-Marketing-Ziele erreichen können.

Ich habe in meinen Testberichten gezeigt, wie ausgereift und funktionsreich die modernen Lösungen für E-Mail-Marketing sind. Man muss nur mit Köpfchen und Strategie an das E-Mail-Marketing herangehen, den Rest übernimmt die komplexe Software für uns.

Autor
Über Vitali Lutz

Vitali Lutz ist Internet-Marketer aus Leidenschaft. Er beschäftigt sich unter anderem mit Kundenakquise durch automatisierte Prozesse und E-Mail-Marketing und hat jahrelange Erfahrungen mit Administrieren von Mailservern.

Facebook
Twitter
Pinterest
E-Mail